Toyota RAV4 2020 Rezension #2

2022-02-16
76
99
Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 1

Spezifikationen:

  • Toyota RAV4 2020
  • Fahrzeugjahr: 2020
  • Geländewagen
  • 5. Generation
  • Benzinmotor, 2 l, 149 PS
  • Allradantrieb
  • CVT
  • Lenkrad Links
  • Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 1

Erweitern

Zusammenbruch

Konsumentenbericht

Wie es üblich ist, hier zu schreiben, bin ich hier reif für eine Bewertung zu meinem Auto, obwohl ich es vorher nur gelesen hatte. Neben Altruismus wurde dies durch die Ansteckung mit dem Coronavirus erleichtert – durch die Isolation zu Hause (auch von der Familie) bleibt mehr Zeit, auch unter Berücksichtigung von Remote-Arbeit … Alle weiteren Gedanken sind meine wertende Meinung, die es nicht gibt behaupten, die letzte Wahrheit zu sein.

Beginnen wir also, der lokalen Tradition folgend, mit den „Wahlkampf“ und einem kurzen Exkurs zu den bisher erhältlichen Autos. Vor RAV4-2020 war der Mazda CX-5 (2016 neu gestaltet, 2,5-Liter-Motor, Höchstgeschwindigkeit) im Besitz, davor - Mazda CX-5 (2012, 2,0-Liter-Motor, Höchstgeschwindigkeit) - werde ich mit ihnen vergleichen, weil Klassenkameraden. Noch früher – Skoda Superb (ab 2010, 6 Monate Besitz, hat nicht wirklich geschmeckt), Hyundai i30 (gemischte Gefühle) und Rechtshänder Toyota Coralla Luxel mit 1,8 Liter Motor. (Mein störungsfreies Auto seit 3 ​​Jahren und mehr als 40.000 Kilometern, nur Routinewartung, ich habe nicht einmal die Hodovka repariert).

Zur Wahl: Es gab keinen objektiven Grund, den Mazda CX-5 zu wechseln, das Auto war in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Dynamik in einem hervorragenden Zustand, und es gab keine Beschwerden über andere Eigenschaften (fast, es wird später im Vergleich zu sehen sein ), aber die gesamte Amtszeit des CX-5 machte sich im Alter von 5 Jahren zwei Typen bemerkbar – ich wollte einfach mal was neues und das wars.

In Betracht gezogen habe ich einen gebrauchten Toyota Highlander (mir gefiel das Gefühl eines schweren großen Autos nicht, obwohl die Dynamik normal ist, sowie hoher Verbrauch und blödes Multimedia), Hyundai Tucson (mir gefiel der Dorestyle auch mit einem 2.4 Liter-Motor, nämlich das Innere des Autos und ein raues Fahrverhalten) und fast beschlossen, beim Hyundai Santa Fe anzuhalten (obwohl ich die Dynamik von 2,4 Litern Benzin nicht mochte, kam ich aufgrund von Empfehlungen und Vorurteilen nicht an Diesel ), aber ich hörte einem Freund zu - einem Fan von Toyota - und machte eine Probefahrt mit dem neuen RAV4-2020, danach fuhr ich am selben Tag erneut Santa Fe - und auf dem Rückweg kehrte ich zu Toyota zurück und bestellte das Auto, für das ich jetzt eine Rezension schreibe. Hier ist so ein Kauf, kann man über Emotionen sagen ... Gleichzeitig sollte ich anmerken, dass mir die vorherige RAV4-Generation überhaupt nicht gefallen hat - weder außen noch innen.

Bei der Testfahrt des RAV4-2020 bin ich zunächst einen „langen Kreis“ von mehreren Kilometern (inklusive Rennstrecke) auf einem 2.0-Motor mit CVT gefahren – speziell zum Vergleich mit meinem Mazda CX-5 mit 2.5-Liter-Motor. (192 PS). Und erst dann fuhr ich auf dem RAV4 mit 2,5-Liter-Motor einen schon verkürzten Kreis. mit einer klassischen Maschine. Eindrücke: Ein 2.0-Motor reicht für die meisten Situationen aus, sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn (unter Berücksichtigung der Tatsache, dass ich auf der Autobahn mit einer Geschwindigkeit von 100-110 km / h fahre und beim Überholen auf 130-140 beschleunigen kann km/h, nicht mehr) . Gleichzeitig der RAV4 mit einem 2,5-Liter-Motor. Die Maschine ist seltsam eingestellt - es schien, als würde jemand das Auto hinten packen und festhalten, sobald Sie den Druck auf das Gaspedal verringern (vielleicht versucht es sofort, einen Gang einzulegen oder HZ, was der Grund ist) - im Allgemeinen , nach dem CX-5 mit dem Motor 2,5 l. Toyota mit dem gleichen Motor "fuhr nicht", der dafür 400.000 Rubel zu viel bezahlte. im Vergleich zur Version mit 2,0 Litern und CVT bedeutungslos.

Nach 3 Wochen Wartezeit (glücklicherweise passierte alles vor der Quarantäne) kam ein 2020er Auto. in der damaligen Maximalkonfiguration für einen 2,0-Liter-Motor. Aktuell 7400 km gelaufen. und 9 Monate, so dass sich bereits der Gesamteindruck gebildet hat.

Apropos Dynamik: Ich denke immer noch, dass es sowohl für die Stadt als auch für die Autobahn reicht (vor allem in Anbetracht der anstehenden Bußgelder und Kameras in jedem Loch in 2021), aber das Brummen der Variomatik ist sicherlich nervig. Der gleiche Motor auf einem Hyundai Tucson mit klassischer Automatik fühlt sich viel angenehmer an, obwohl das Timing genau gleich ist. Ansonsten (bis auf das Brummen) sind die Unterschiede zwischen Variomatik und Automatik für mich, der früher nur auf der „Automatik“ gefahren ist, nicht zu sehen – ich merke keine Tritte beim Umschalten von Schaltgetriebe auf Varioriemen , auch bei aktiver Beschleunigung aus dem Stand. Unterwegs nimmt die Variomatik auch normal Fahrt auf, beim Überholen auf der Autobahn gibt es keine Beanstandungen. Gleichzeitig ist der Variator definitiv sparsamer als der Automat - die Vorgängerautos verbrauchten mehr Benzin (durch Kontrollen, nicht durch den Bordcomputer).

Verbrauch: auf der Autobahn im obigen Modus - 6,5-7,0 Liter. je nach Beladung des Autos und Wetterbedingungen. In der Stadt - ab 9,5 Liter. ohne Stecker bis 12,0 l. mit Übelkeit. Der gesamte Durchschnittsverbrauch für 7.400 km bei Kontrollen beträgt 708 Liter 95. Benzin, von denen ich etwa 2.400 km auf der Autobahn gefahren bin. Offenbar zeigten Quarantäne und Sommer, in denen die Straßen frei waren, Wirkung.

Hodovka: ausgezeichneter Komfort (viel komfortabler als der CX-5, sogar neu gestaltet) und normales Handling, kein Rollen in Kurven. Natürlich ist dies kein Fahrerauto, aber von allen Autos, die ich hatte, gefällt mir der neue RAV4 am besten. Selbst auf zweifelhaften Straßen ist eine Aufhängungspanne sehr schwer zu bekommen.

Ergonomie und Gesamteindruck: Wer Toyotas für gierig hält, hat allen Grund dazu. Ja, es gibt ein beheizbares Lenkrad, allerdings nur im „Nerd“-Griffbereich rechts und links. Es wird von unten und oben kalt sein, bis es durch die Luft in der Kabine oder durch Ihre tauben Hände erwärmt wird. Es gibt eine schöne blaue Hintergrundbeleuchtung in der Kabine (Beinbereiche, über dem Handschuhfach und in der Mitte, wo kabelloses Laden ist), aber von den Tasten an der Fahrertür ist nur die Fenstertaste auf der Fahrerseite beleuchtet. Gutes LED-Licht (ohne Linsen, daher schlechter als beim gleichen Tucson für weniger Geld, aber sogar mit Linsen besser als im CX-5-Restyling-Paket), aber stinkende gelbe Halogen-Nebelscheinwerfer, die blöd zum Einschalten sind, wie das Kollektiv Blick auf den Bauernhof von der Seite - Genossenschaft vor dem Hintergrund kristallweißer Scheinwerfer. Es gibt einen elektrischen Kofferraum, aber er ist schrecklich langsam, es wäre besser, wenn er es nicht wäre (das scheint jeder zu sein, der schreiben und erzählen kann). Ein passables Radio-Tonbandgerät (der Sound ist auch Pappe, wie beim CX-5, aber es wirkt etwas sauberer, und der Equalizer ist adäquater), aber gruselig unbequeme kleine Bedienknöpfe - wie die Klimaregler-Knöpfe allgemein (außer für die Knöpfe gibt es keine Beschwerden). Es gibt eine Navigationstaste, aber die Navigation selbst im Auto für über 2,2 Millionen Rubel. nein, sogar gegen Aufpreis (jetzt scheint es in PrestigeSafety mit unnötigen Assistenten aufgetaucht zu sein).

Ein kleiner Exkurs zum Sound - ich habe bei Pavel Blyudenov einen Vertreter von Toyota auf YouTube gesehen, der sagte, dass es in Russland keinen RAV4 mit JBL-Akustik gibt, weil er nicht mit dem GLONASS ERA auskommt. Eine erstaunliche Tatsache - nutzloser Unsinn stört die Installation von normalem Sound in einem der beliebtesten Autos ...

Es gibt keine Beschwerden über die Sitzheizung - sie heizt sowohl die Vorder- als auch die Rücksitze gut. Gleichzeitig ermöglichen archaische mechanische Frontheizungsknöpfe (zwei Positionen - oben und unten), die Heizung zwangsweise eingeschaltet zu lassen, d.h. Beim Autostart sind die Vordersitze bereits beheizt. Die Lenkradheizungstaste ist ebenfalls physisch, Sie können sie auch eingeschaltet lassen. Ob die Rücksitzheizung noch funktioniert - ich weiß es nicht, ich habe es nicht überprüft.

Erfreulich ist auch die Gesamtbeheizung der Kabine. Beide CX-5, bei denen ich ehrliche Probleme beim Aufwärmen hatte - bei der automatischen Einstellung der Klimaanlage begannen sie nicht warm zu werden, bis Sie längere Zeit mit hohen Geschwindigkeiten gefahren sind (und sich nicht um einen warmen Motor kümmern), Sie mussten den Luftstrom manuell erhöhen und er erwärmte sich immer noch schlecht (der Innenraumfilter wurde oft gewechselt, das ist nicht der Punkt). Jetzt im RAV4 fühle ich mich endlich wohl in der kalten Jahreszeit.

Ich kann auch ziemlich bequeme Sitze feststellen - im CX-5 waren sie unbequem (besonders im Dorestyle waren sie flach wie ein Pfannkuchen, alles tat auf einer langen Straße weh). Natürlich sind die Sitze im Highlander noch besser, aber das ist eine ganz andere Klasse.

Schon vor dem Kauf hörte ich einen brillanten Satz von Avtorevisorro - RAV4 für diejenigen, die sich nicht für Autos interessieren, das heißt für diejenigen, die keine Fans von ihnen sind und nur ein zuverlässiges Mittel brauchen, um sich im Weltraum zu bewegen. Dies ist wahrscheinlich wahr (obwohl das gleiche Design des neuen RAV4 viel interessanter und aggressiver geworden ist). Insgesamt denke ich, dass der RAV4 angesichts seiner Liquidität, seines Restwerts, seiner Wirtschaftlichkeit und seiner insgesamt guten Eigenschaften als Auto trotz kleinerer Mängel eine kluge Wahl ist. Wenn ich mich jetzt noch einmal entscheiden müsste, würde ich es wieder tun. Was die Zuverlässigkeit betrifft, ist noch nicht klar, wie sich der neue Motor (von 170+ PS auf 149,6 PS gedrosselt) und das neue Getriebe (Variator mit 1. mechanischem Gang) verhalten werden, daher habe ich eine erweiterte Garantie auf 5 Jahre bei 0TO gewährt. Ich werde meine Bewertung später aktualisieren, wenn ich es verwenden muss.

P.S. Definitiv eine praktische Sache – beheizbare Windschutzscheibe. Gleichzeitig gewöhnt man sich schnell an das Heizgitter im Glas und achtet nicht mehr darauf.

P.S.S. Winterreifen wurden von Michelin X-ICE North 4 auf Empfehlung eines guten Freundes montiert - definitiv ausgezeichnete Spikereifen, weniger laut als Nokia Hakkapelliitta 8 und es gibt keine Beschwerden über den Grip. Wer überlegt welchen zu nehmen - ich empfehle es, wenn es für das Geld akzeptabel ist.

Winterbetrieb in der Stadt

Eine kleine Ergänzung nach den Ergebnissen des Winterstadtbetriebs. Für den „gekrönten“ November 2020 betrug die Laufleistung nur 300 km. Der Verbrauch von AI-95-Benzin lag bei 12,33 Litern. pro 100km. (Marke "Reaktiv" TopLine, per Check, ohne Aufwärmen für Autorun). Für Dezember 2020 beträgt die Laufleistung 650 km. Der Verbrauch beträgt 15,85 Liter. pro 100km. - auch bei Kontrollen, der gleiche Kraftstoff, Aufwärmen vor Fahrten für 5-7 Minuten. Das heißt, im Winter, an Silvester, ist es auf den Straßen voll, ohne Fahrten auf der Autobahn, der Verbrauch ist groß genug für ein 2-Liter-Auto, Sie sollten vom Variator keine Einsparwunder erwarten.

Bei Fahrten mit -32 auf der Autobahn für 600 km. Verbrauch durchschnittlich 8,5 Liter. pro 100km. - Anscheinend werden Schmierflüssigkeiten viskoser, es wird empfunden, dass es für das Auto schwierig ist, selbst in sanften Modi mit 100-110 km / h zu fahren. Auf der gleichen Fahrt wurden die Funktionen der Winterklimatisierung enthüllt: Kühle Luft bläst in die obere Zone (Kopf) (der A / C-Kompressor und die Windschutzscheibe wurden ausgeschaltet). Dadurch zieht sich das Glas nicht fest, aber der Kopf ist nicht sehr bequem. Die Lösung ist ein dünner Herbsthut, oder ändern Sie manuell den Luftstrommodus, na, oder punkten Sie und behalten Sie einen kühlen Kopf =) Bei weniger Frost gibt es kein solches Problem, es ist bequem im Auto. Aber es ist nicht heiß - im Hyundai Tucson der Frau ist die Heizung viel aktiver, heiße Luft bläst aus den Lüftungsschlitzen, während es im RAV4 nicht mehr warm ist.

Auf ungereinigten Stadtstraßen (unmittelbar nach einem Schneefall) ist es angenehm zu fahren, das Auto wirft nicht hin und her, kriecht nicht, es fährt selbstbewusst mit angemessener Geschwindigkeit in Kurven. Es macht mich sogar nervös, wenn andere falsch fahren und dumm sind =) Fairerweise muss man sagen, dass sich der vorherige CX-5 nicht schlechter verhalten hat, der einzige Unterschied war die Qualität der Winterreifen (der Nordman 5 war auf dem CX-5 , soweit ich mich erinnere, wurde es in der Kälte Eiche, anscheinend ist die Gummimischung auf diesem Gummi nicht sehr gut), aber der Allradantrieb zeigte sich auch ohne zwei Kupplungen an der Hinterachse gut.

Separat möchte ich die Erwärmung der gesamten Windschutzscheibe erwähnen - eine wunderbare Sache bei Schneefall bei -15: Das Foto zeigt den Rand der Heizspiralen, dahinter ist alles in Eisflecken und das Glas selbst wird idealerweise mit Bürsten gereinigt. Sie müssen nur daran denken, die Scheibenwischer nach Ihrer Ankunft von Eis zu reinigen, damit sie nach dem Ausschalten der Heizung nicht einfrieren. Die Heizungstaste ist nicht selbsthaltend (im Gegensatz zur Lenkradheizung), d. h. es funktioniert nicht, wenn die Glasheizung von Autorun aus eingeschaltet bleibt.

Beheizte Rücksitze - kann auch nicht vom Autostart aus eingeschaltet bleiben, Sie müssen sie jedes Mal neu einschalten.

Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 2

TO-10000

Ende Januar 2021 ist TO-10000 bestanden – etwas früher, da seit dem Kauf bereits ein Jahr vergangen ist. Der TÜV selbst kostet ~ 12.300 Rubel. mit 7% Rabatt vom Beamten. Sinn dieser Ergänzung ist, dass meine Frau im Winter im Vergleich zum Tucson auf die falsche Neigung der Scheinwerfer aufmerksam gemacht hat (siehe Foto). Eine Leuchtweitenregulierung gibt es im RAV4 nicht, also wirst du nichts selbst verändern können. Sie haben es überprüft, das Problem bestätigt und behoben. Keine zusätzliche Gebühr erforderlich. Das Ergebnis der Anpassung ist auf dem zweiten Foto.

Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 3
Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 4

Über den CASCO-Preis

Beim Durchsehen der Kommentare sah ich eine Diskussion über die Kosten von CASCO, also beschloss ich, meine Erfahrungen zu teilen.

Er stellte CASCO beim Kauf für das 1. Betriebsjahr aus - die Versicherungsprämie betrug ca. 70.000 Rubel. mit der Versicherungssumme im Kaufpreis, Selbstbehalt 30.000 ab dem zweiten Versicherungsfall. Für das 2. Jahr habe ich eine ähnliche Police abgeschlossen, der Versicherungsschutz hat sich leicht verringert, aber der Preis der Police wurde auf ~ 64.000 Rubel reduziert.

Für einen einklassigen Hyundai Tucson kostete die Frau von CASCO bei derselben Versicherungsgesellschaft zu denselben Bedingungen ~ 44.000 Rubel. Daher ist CASCO für Toyota teurer, wer über den Kauf eines solchen Autos nachdenkt - dies muss bei den Berechnungen berücksichtigt werden.

TO-20000

Es ist nichts Interessantes passiert, wie es sein sollte, wenn man einen Toyota besitzt =) TO-20000 kostete 15.066 mit 7% Rabatt von den Beamten. Zum Vergleich: Einen Monat zuvor wurden 13.000 Rubel für den TO-15000 auf dem Hyundai Tucson meiner Frau ausgegeben, aber es gab 3 Beamte dieser Marke in Omsk, und ich wählte die billigste Option. Außerdem wird 5w30 in den Tucson und 0w20 in den teureren RAV4 gegossen.

Nach Serviceintervall: Als ich einen Hyundai i30 hatte und einem Freund sagte, dass ich jetzt alle 15.000 km TÜV machen kann. Er stellte mir eine Frage: Glaubst du wirklich, dass die Koreaner einen besseren Motor gebaut haben als die Japaner? Daher habe ich selbst bei einem Koreaner mindestens alle 10.000 km das Öl gewechselt. Hyundai-Beamte empfehlen außerdem einen Ölwechsel zwischenzeitlich bei 7500 km. Wenn also jemand längere Zeit Auto fahren und beim Serviceintervall sparen möchte, ist es unwahrscheinlich, dass es klappt, um das Auto nicht zu beschädigen.

Im Oktober bin ich auf G-Drive umgestiegen - 95, es fühlte sich besser an zu fahren (meine Frau hat das auch an ihrem Tucson gemerkt). Mehr gibt es nicht zu sagen - das Auto fährt einfach und braucht keine Aufmerksamkeit.

Ergonomische Merkmale

Unabhängig davon habe ich beschlossen, meine Eindrücke über einen bestimmten Fall des japanischen Verständnisses von Ergonomie zu teilen. Die Inschrift kann ein Zitat aus dem Film "DMB" sein: "Wer das erfunden hat, sollte einen Nagel in den Kopf schlagen."

Der Gastank-Öffnungshebel befindet sich links unten unter dem Lenkrad – links (fast neben der Fahrertür) des Motorhauben-Öffnungshebels, der sich genauso anfühlt. Und wenn die Hand nach unten geht, trifft sie nur auf den Motorhaubenöffnungshebel.

Das Ergebnis ist vorhersehbar - an der Tankstelle ziehen wir die falsche, wir schwören, wir öffnen die zweite, wir gehen, um die Motorhaube zu schließen. Wenn Sie es eilig haben und die Motorhaube vergessen haben - ein Auto quietscht unterwegs und die Notwendigkeit eines dringenden Stopps, um die Situation zu korrigieren.

Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, nicht den zu ziehen, der einem zuerst unter den Arm gefallen ist, sondern links davon. Aber manchmal vergisst man es schnell – und frischt diese einfache Regel in seinem Gedächtnis auf.

Ersatz der Standardakustik RAV4 - 2020

Im Januar dieses Jahres 2022 wurde ich auf dem Weg zur Arbeit extrem traurig über die „Qualität“ der Musik, die von der anfänglich installierten Headunit und den Lautsprechern gespielt wurde. Ich fing an, nach möglichen Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen und fand eine interessante Option in einem der Logbücher auf einer anderen Seite: Installieren Sie Focal-Lautsprecher (auf dem Foto: vordere mit Hochtönern, hintere ohne sie) und diese Modelle, da sie in eingebaut sind Toyota-Sitze ohne Modifikationen. Darüber hinaus gab der Autor dieser Bewertung an, dass er die Haupteinheit ausgetauscht und die Türen schallisoliert hatte.

Ich hatte die Hoffnung, nur mit Lautsprechern und Schallschutz auszukommen, aber es hat nicht geklappt - die „native“ Headunit erzeugt selbst auf guten Lautsprechern einen widerlichen Sound. Deshalb habe ich einen etwas anderen „Kopf“ bestellt, aber von derselben bekannten Seite aus einem „befreundeten“ Land (das Modell ist auf dem Foto).

Gesamteindruck: der Klang ist viel besser geworden, unvergleichlich mit dem ursprünglich verbauten. Jetzt können Sie Musik genießen. Ein anpassbarer Equalizer ermöglicht es, den Sound radikal zu verändern, ich habe mich für das Preset „Rock“ entschieden, damit klingt der Bass großartig und die Vocals sind gut zu hören. Natürlich erreicht die Qualität im neuen Camry nicht den Sound von JBL (vermutlich auch in den alten - ich habe sie nicht gehört), aber nicht weit davon entfernt und in einem solchen Budget wäre das kaum möglich etwas Besseres (70.000 Rubel, davon 15.000 - "Schumka" -Türen, 30.000 - Lautsprecher, 25.000 - "Kopf" mit Installation). In Omsk-Büros, die ich aus Interesse anrief, nannten sie mir für "Car Audio" einen Preis von 160.000 Rubel. Es ist klar, dass es ein "Shumka" von allem geben würde, und der Sound wäre viel interessanter, aber ich bin nicht bereit, so viel Geld für diese Laune auszugeben.

Negative Momente: Der chinesische „Kopf“ ist selten, bietet aber manchmal Überraschungen - er friert fest ein (sogar die Rückfahrkamera schaltet sich nicht ein), er scheint zu funktionieren, aber es ist kein Ton zu hören. Das Heilmittel dafür ist ein Zahnstocher, der in das RST-Loch gesteckt werden kann, um das Gerät zum Neustart zu zwingen. Jetzt ist sie immer zur Hand =)

Fairerweise muss gesagt werden, dass es keine Probleme mit der Installation des „Kopfes“ gab - er wird mit einem Rahmen und Befestigungselementen sowie einer Reihe verschiedener Kabel und Adapter geliefert (einschließlich des Adapters, der für den Betrieb des „nativen“ Toyota erforderlich ist Rückfahrkamera - die mit einem gelben Tulpeneingang). Die "native" Rückfahrkamera hat eine schreckliche Auflösung, das Bild davon sieht auf dem neuen "Kopf" ekelhaft aus, der mit der Bildschirmauflösung alles in Ordnung hat, aber ich wollte die Kamera, die mit dem "Kopf" geliefert wird, nicht installieren “ - Ich müsste die ganze Verkabelung zur Kamera ändern und sie selbst sieht nicht so ordentlich aus wie die „Eingeborene“. Wenn Sie die „native“ Toyota-Rückfahrkamera verlassen, denken Sie daran, dass Sie die Art des Markups nicht ändern können (in der unteren rechten Ecke des Bildschirms, wenn der Rückwärtsgang eingeschaltet ist) - Sie werden es nicht zurückgeben zurück, Sie müssen den Toyota-„Kopf“ zurücklegen und ihn dort ändern, so ein Fehler.

Mit diesem chinesischen „Kopf“ funktioniert auch der „native“ USB-Eingang unterhalb des Panels, neben Wireless Charging, über das Apple Car Play / Android Auto realisiert wird, problemlos. Daher habe ich mich nicht einmal mit den "Kopf" -Einstellungen beschäftigt - für meine Zwecke reicht es aus, das Telefon anzuschließen und Musik / Navigation usw. davon zu starten. Obwohl auf dem „Kopf“ ein vollwertiges Android steckt und Sie alles selbst darauf installieren können. Es ist auch möglich, dort eine SIM-Karte zu installieren (der Steckplatz am Verlängerungskabel wird im Handschuhfach angezeigt) und das Internet vom „Kopf“ an die Passagiere zu verteilen, aber ich brauche das nicht, also habe ich es nicht benutzt es.

Wenn Sie den "Kopf" anschließen, müssen Sie die CAN-Bus-Einstellungen für RAV4 auswählen und Sie können auch viele Systemprobleme konfigurieren - die Lautstärke der Tonquelle (wenn Sie nichts ändern, können Sie dies auf Stufe 5-6 tun bei besonders energischen Kompositionen schon taub werden), Informationen auf dem Bildschirm anzeigen, Tasten drücken usw. - Ich habe in diesem Menü nicht viel gestöbert, ich bin kein Fan. Für meine Zwecke reichen die Out-of-the-Box-Einstellungen.

Fazit: Wenn ich noch einmal von vorne anfangen würde, würde ich nach Informationen suchen, ob es möglich ist, irgendwo einen „Kopf“ aus der europäischen Version des RAV4 mit einem JBL-Verstärker zu finden und ihn mit Focal-Lautsprechern zu „verheiraten“ - das Ergebnis wäre in Sachen Stabilität deutlich besser und mit der Anbindung von Apple Car Play / Android Auto wäre ich zufrieden. Theoretisch kann es Probleme bei der Arbeit mit Era Glonass geben (siehe Hauptbericht), aber in Camry gibt es so etwas nicht, also habe ich vielleicht nicht vergeblich versucht, diese Option zu implementieren. Wenn es jemandem gelingt, bitte in die Kommentare schreiben. Dieses Feedback hilft anderen, Entscheidungen und Optionen zur Verbesserung/Wartung der Maschine zu treffen. Nun, im Allgemeinen - ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis mit dem chinesischen "Kopf".

Offtopic: Im Mai bin ich an einem langen Wochenende mit meiner Frau und zwei Kindern nach Nowosibirsk gefahren, ich hatte keine Probleme mit dem Überholen von Lastwagen auf der Autobahn - Sie müssen sich nur daran gewöhnen, dass „Gas auf den Boden“ erforderlich ist und Drehzahlen unter 6.000 nicht zu scheuen sind, dann legen sie sich schnell ab - ohne die geht kein Weg an der Variomatik. Und dann reicht die eingestellte Geschwindigkeit aus, um auch mehrere schwere Lkw zu überholen.

Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 5
Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 6
Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 7
Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 8
Toyota RAV4 2020 Rezension #2 - Geländewagen, 5. Generation, Benzinmotor, 2 l, 149 PS, Allradantrieb, CVT | Konsumentenbericht, Foto 9

Jahr des Autokaufs: 2020

Kilometerstand: 4599 mi. (7400 km.)

Kraftstoffverbrauch auf der Autobahn:

  • 34 Meilen pro Gallone (USA)
  • 40 Meilen pro Gallone (UK)
  • 7,0l/100km

Kraftstoffverbrauch in der Stadt:

  • 21 Meilen pro Gallone (USA)
  • 26 Meilen pro Gallone (UK)
  • 11,0l/100km

Kategorie: Toyota RAV4 2020 Bewertungen

Autor: Vitaliy

Ansichten: 34

76
99

Kommentare

99
Einen Kommentar hinzufügen
1
18202306 2022-02-17 (12:16)

Vorotnikovs, Energieingenieure, Klikonkars, Füchse herrschen usw. Das ist alles der Grund von YouTube. Das sind Leute, die Geld verdienen, indem sie unterschreiben. Wenn ein Vergleich dynamischer Indikatoren wirklich interessant ist, dann ist dies definitiv nichts für Vorotkov und seine Brüder. Sie müssen etwas wie AUTO VRN sehen. Camrys gibt es mit allen möglichen Motoren, meistens 3,5. Sie können ungefähr nachvollziehen, wie sie tatsächlich fährt.

V
Vladimir26 2022-02-17 (12:16)

Das sind aber wie immer alle deine Argumente ... Wer wer ist, ist hier längst jedem bekannt.

1
18202306 2022-02-17 (12:16)

200 Nm sind gleich 250 Nm, das Gras rot wie Himbeeren und das Wasser trocken wie Sand. Der Lauf ist außen kleiner als innen. Was wird Sie noch überraschen?

V
Vinni-dzhons 2022-02-17 (12:16)

Dx5 2.5 bis raf 2.0 ist verrückt. Sam proezdil Rafik 20goda 2,5 l ein halbes Jahr und verkaufte es zum Teufel. Schreckliches Auto. Kein Lärm, keine Musik, kein Rollen, keine Dynamik, kein Plastik, kein Lack, Spiegel wackeln, die Motorhaube knackt, die Kiste schlägt. Aber was für ein Preis! Toyota betrügt uns!

V
Vladimir26 2022-02-17 (12:16)

Morgen wird Ihr Kragen genau das Gegenteil haben (wie es mehr als einmal passiert ist), wie werden Sie dann Ihre Schuhe wechseln? Ich habe mich immer über dieselben Theoretiker wie die Brise amüsiert, die Autos aus Bildern und "Utuba" studieren.

1
18202306 2022-02-17 (12:16)

Schauen Sie sich diese Tabelle also selbst an))). Was siehst du da? Bitte beachten Sie, dass der kleine 1,4 tsi wie sein großer Bruder 2,0 tsi auf Elastizität fährt.

A
Aleksandr_diz 2022-02-17 (12:16)

Gerade eben: Hallo! Sie sagen nichts Konkretes :/ Sie werden den Kraftstofftank auseinander nehmen und sehen, was da drin ist. Wenn ich das richtig verstanden habe A......., sie riefen Shell vom Service an, sie sagten, sie würden den Tank öffnen, Sie können Ihren Vertreter schicken, um sich von der Qualität zu überzeugen. Shell antwortete, dass sie Vertrauen in ihren Treibstoff hätten und niemand kommen würde 😅

L
Lariman 2022-02-17 (12:16)

Papas Auto. Fahren Sie nicht im Winter. Es ist unter dem Haus, dass sie es treten werden und dort habe ich daher geraten, 21 Jahre nach dem Winter zu kaufen, und dieses war in gutem Zustand + verkauft

L
Lariman 2022-02-17 (12:16)

Ich weiß es nicht, aber vor dem allgemein positiven Hintergrund scheint mir durch die 5. Tür viel Staub dringt und der Lack ist miserabel, alles seit 5 Monaten auf der linken Seite abgeplatzt.

T
Totktonada 2022-02-17 (12:16)

2.2 ist sicherlich etwas teuer, aber angesichts der Gebühr für die Marke und "Toyota geht nicht kaputt", wohl ein angemessener Preis. Was mich betrifft, sieht das Auto für das Geld langweilig aus, aber es gibt einen Sinn für Qualität und Qualitätsfaktor. Mit der Ära von GLONASS und JBL schlammige Geschichte. Einmal habe ich mir den Kia Soul genau angesehen, wo JBL und, essno, EraGlonass am Maximum standen. Und es schien sich zu vertragen. Warum Toyota nicht zurechtkommt, ist eine Frage.

Einen Kommentar hinzufügen