Toyota RAV4 2019 Rezension #5

2021-09-12
42
82
Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 1

Spezifikationen:

  • Toyota RAV4 2019
  • Fahrzeugjahr: 2019
  • Geländewagen
  • Neugestaltung der 4. Generation
  • Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS
  • Allradantrieb
  • Automatisch
  • Lenkrad Links
  • Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 1
  • Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 2
  • Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 3
  • Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 4
  • Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 5

Erweitern

Zusammenbruch

Konsumentenbericht

Guten Abend allerseits. Jeder weiß schon alles über dieses Auto, aber dennoch ist ein weiterer Blick von außen für jemanden vielleicht nicht überflüssig. Außerdem bin ich kein Toyotofan, ich bin überhaupt kein Fan, ich bewerte Autos nach ihren Eigenschaften und nicht nach dem Typenschild auf dem Gehäuse. Also, was wir haben: ein Standard-Toyota, einteilig. Optionen Jubiläum, Motor 2,5, Automatik, Allradantrieb. Treydinovsky, bei einem Händler gekauft, das Auto ist 8 Monate alt, der Kilometerstand beträgt 12.000. In heißer Verfolgung entschied ich mich, meine ersten Eindrücke des Autos zu werfen.

Erstens, warum haben Sie keine neue Generation genommen? Kurz — 1. Äußerlich ist der Neue nicht sehr angenehm. Der Arsch des Highlanders ist gut, aber das Gesicht macht mich persönlich traurig. Natürlich kann man sich daran gewöhnen, aber warum? 2. Wenn Sie die praktischen Monteure aus St. Petersburg kennen, müssen Sie ihnen ein paar Jahre Zeit geben, um die Technologie zu beherrschen, dann werden vielleicht hochwertige Autos gehen, die ersten Chargen von ihnen sind immer schrecklich, wie Toyota, wie Hyundai . Ich hatte Fragen zum Zusammenbau von Kretas krummen Lieferwagen, obwohl das Auto weit von den ersten Chargen entfernt war. 3. Das Auto ist viel teurer, obwohl ich nur 2,5 Motoren mit einer Waffe in Betracht gezogen habe. Der Preisunterschied von mehr als einer halben Million ist ein gutes Argument gegen den Neuen, auch wenn es in der fünften Generation nichts radikal Neues gibt. Nun, im Allgemeinen - ein Auto von 19 Jahren, solche Optionen mit einem 2,5-Motor in normalem Zustand ohne Unfall und andere Nuancen zu einem angemessenen Preis sind sehr selten, meistens wurden 16 Jahre zum Verkauf angeboten, sehr selten 17 Jahre, fast gleich Preis, seit ein paar Jahren durchaus eine relevante Option, aber äußerlich ist es Geschmackssache, gefällt mir besser als der 4. Korpus. In ein paar Jahren, mal sehen, vielleicht bin ich reif für eine neue Karosserie, das Leben wird es zeigen, das Auto ist frisch, es verliert noch lange nicht an Aktualität. Die Meinung anderer Leute ist mir egal, ich fahre seit 3 ​​Jahren einen kleinen Hyundai Crete, und bei uns war es genauso, wer an mich denkt, hat sich damals nichts ausgedacht, was soll ich zu Rav sagen 4)) Die Leute schreiben, dass die 5. Generation näher in der Kabine ist, aber Sie müssen eine Probefahrt machen, um sich zu vergleichen, während es keine Lust und Gelegenheit gibt.

Ein paar Worte zur Auswahl. Ich bin kein Fan irgendeiner Marke. Davor ging er zu Toyota, Nissan, Hyundai, Mitsubishi, Kia. Creta hinterließ übrigens einen sehr angenehmen Eindruck, ein gutes Auto für das Geld, machte überhaupt keine Probleme. Toyota ärgert mich ein wenig mit seinen Einsparungen bei Streichhölzern und kontroversen Entscheidungen zu Ergonomie und Multimedia, aber sie lassen mich auch nie im Stich, ob neu oder gebraucht. Es gab Probleme mit Nissan, also behandelte ich diese Marke mit besonderer Vorsicht und beschloss, sie zu meiden. Neben Nissan habe ich mir alle möglichen Optionen aller Hersteller angeschaut. Die Palette der untersuchten Optionen ist sehr breit. Das Geld schien sowohl für teure als auch für neue Optionen zu sein, aber ich wollte es klug ausgeben und für jeden ausgegebenen Rubel so viel wie möglich ein Auto bekommen.

Das Budget liegt bei ca. 3 Millionen, bei besonders interessanten Optionen wäre eine Hinzunahme von Fremdmitteln möglich. Daher war die Bandbreite der betrachteten Optionen sehr groß. Ich habe Prado, 200s, Fortuners, Harrier 2.5 Hybrid, Highlanders, Outlanders, Suzuki Escudo, Foresters, XV und Lexus Nx 200t-300t, Rx 300, 450h gesehen. Sowohl laufende als auch neue Optionen, sowohl Linkslenker als auch Rechtslenker. Aber das rechte habe ich als letzte Möglichkeit noch gelassen, dagegen habe ich nichts, aber unter sonst gleichen Bedingungen ist es besser, das Lenkrad auf der linken Seite zu haben. Autos verschiedener Kategorien, sowohl in Bezug auf Zweck als auch auf Komfort. Die Priorität war Pradiki und LK 200, aber es war nicht möglich, adäquate Optionen für den Zustand / Preis zu finden. ALLE 200er-Ecken, die wir uns angesehen haben, stellten sich zum Beispiel als hart verdrehte Läufe heraus, entweder gebrochen, oder mit krummen Docks, oder mit einigen anderen Pfosten, es stellte sich heraus, dass es unmöglich war, eine Live-Version zu finden. Gott sei Dank gibt es jetzt alle Informationen zu Automotive News und auf dem Drome, die gesamte Geschichte des Autos ist perfekt sichtbar, Sie können nicht einmal Zeit damit verschwenden, die nutzlosesten Optionen anzusehen. Überbieter haben es schwer.

Bu Rav 4 gewann in Bezug auf das Verhältnis viele Autos für einen niedrigeren Preis, und rein äußerlich wollte er es aus irgendeinem Grund. Autos mit einem 2,5-Motor wurden zwar sehr selten zum Verkauf angeboten, 9 von 10 verkauften Autos kamen mit einem 2,0 und einem CVT, was, gelinde gesagt, nirgendwo an mir hängen blieb, auch nicht an einem neuen erwähne einen buschigen. Seine Option suchte anderthalb Monate. Dann mischte dieses Coronovirus alle Karten und nahm seine eigenen Anpassungen vor ...

Die Produkte europäischer Hersteller auf der Insel sind nicht beliebt, sie werden durch Stückkopien mit einer schlammigen Geschichte repräsentiert und sind überhaupt nicht gefragt, all diese Audis, BMWs, VAGs, Range Rovers hier brauchen nur wenige Menschen und sind interessant. sie wurden nicht einmal berücksichtigt. Es gibt keine Händler, keine Ersatzteile, keine Handwerker, die sich mit Geräten aus Europa auskennen, und ohne die richtige Pflege und hochwertige Reparatur laufen Super-Hightech, vollgestopfte Elektronik und teure Europäer Gefahr, sich in einen Kürbis und den Besitzer in einen zu verwandeln ewiger Besitzer von Altmetall.

Die meisten Zweifel und Würfe verursachte der 2019 neben dem Verkäufer stehende Hyundai Santa Fe, mit einem 2,4-Benziner, in einigen der guten Ausstattungsvarianten, zu einem sehr schmackhaften Preis, vergleichbar mit RAV (aber immer noch etwas teurer). . Reite auf ihr. Ein luxuriöses Auto, ohne Zweifel, es war sehr komfortabel. Es gibt viele verschiedene Plüschtiere. Und auch äußerlich sehr ansprechend, darüber lässt sich auch hier nicht streiten. Aber nach den Ergebnissen der RAV 4 / Santa Fe-Testfahrt in Folge wurde deutlich, dass der Koreaner viel steifer in der Federung ist und trotz eines ähnlichen Motors an Dynamik verliert. Nun, die Frage der Liquidität für teure Koreaner ist eine andere. Das Auto beeindruckte und ließ niemanden gleichgültig, aber die Praktikabilität, Liquidität, der viel größere Komfort und die etwas bessere Dynamik von Toyota besiegten das schöne Äußere, Innere und komfortable Innere von Hyundai. Naja, und nicht zuletzt wichtig - meine Freundin zeigte mit dem Finger auf die Anzeige mit dem "roten Auto", und sagte - "das ist das Schönste", und ihre Meinung ist mir wichtig, ich liebe es) Aber das zu erzählen Ehrlich gesagt, ich selbst, als ich die Anzeige für diese Kirsche sah, schlug mein Herz ein wenig schneller, und als ich sie live sah, dachte ich sofort: "Ich will!" Standardfarben mag ich nicht, das massivste weiß/schwarz/grau lässt mich völlig gleichgültig, diese Farbe erschien mir ungewohnt. Jetzt ist es wahr, ich fing an, viele Kirsch-Rawchiks auf den Straßen zu bemerken, aus irgendeinem Grund habe ich ihnen vorher keine Aufmerksamkeit geschenkt😁

Es ist natürlich schade, dass diese Option mit einem schwarzen und nicht mit einem beigen oder roten Interieur war, aber der Markt ist gut dafür und dass Sie besser aus dem auswählen, was Sie haben, und Sie nicht bestellen, was Sie wollen . Übrigens wurde der 5. Generation eine solche Wahl im Allgemeinen vorenthalten, jetzt gibt es kein alternatives schwarzes Interieur. Schade, wenn es eine Variante eines Neuwagens mit hellem Innenraum geben würde, würde ich mir schwer überlegen.

Also, erste Eindrücke von RAV 4. Ich werde in erster Linie mit Kreta und ein wenig mit Highlander vergleichen. Es ist klar, dass alle Autos aus unterschiedlichen Preissegmenten stammen, aber sie sind in erster Linie dadurch verwandt, dass es sich bei beiden um Allrad-Crossover mit Top-End-Benzinmotoren handelt.

Erstens ist das Fahren viel bequemer. Viel mehr Platz in der Kabine. Schwellen sind mit Türen bedeckt – wie ich das auf Kreta vermisst habe! Der Fahrersitz mit ausgeprägtem Seitenhalt, auf Kreta eine flache Lehne. Außerdem lässt sich der Sitz in der Höhe verstellen, das war auf Kreta nicht der Fall. Der Bereich der Lenkradhöhe / -reichweite ist ungefähr gleich. Die Ergonomie der Steuerung bei Toyota ist viel schlechter, die Tasten sind zufällig verstreut, und in den toten Winkeln ist Hyundai in dieser Hinsicht großartig. Die Instrumententafel bei Toyota ist auch schlechter, es gibt keine separate Geschwindigkeitsanzeige auf dem zentralen Display, und der Tacho in der für mich bequemen Konfiguration von Lenkrad und Sitzen wird hier und da vom Lenkrad blockiert. Rücksitze gibt es bei Toyota natürlich mehr, der Kofferraum ist auch deutlich größer. Bei Hyundai ist die Heizung besser - das Lenkrad wurde dort vollflächig beheizt und nicht an den Griffstellen, die Sitzheizung arbeitet auf Koreanisch viel schneller und stärker. Front habe ich noch nicht probiert.

Der Kunststoff fühlt sich bei Toyota weich und angenehm an, bei Hyundai war er völlig eichig und hart, der deshman, den sie finden konnten. Aber hier rechtfertigt sich der Preisunterschied voll und ganz.

Scheibenwischer reinigen bei Toyota besser und sind leiser.

Der Sound der Headunit in Hyundai war so lahm, dass die Yandex-Balalaika von Toyota als Symphonieorchester wahrgenommen wird, obwohl sie bremst und fehlerhaft ist. Nun, dazu werde ich einen gesonderten Beitrag zusätzlich haben. Aber auf Kreta hat sich nichts jemals verlangsamt, im Gegensatz zum Yandex-Boden von Toyota.

Die Sicht ist bei Toyota etwas besser, wenn auch im Allgemeinen vergleichbar. Spiegel sind ausgezeichnet, alles ist perfekt sichtbar. Die Rückfahrkamera in Toyota war zu meiner Überraschung ohne die dynamischen Markierungslinien, die Hyundai hatte. Aber die Bildschirmgröße ist auf Japanisch sicherlich viel schöner. Nachts zeigt die Toyota-Kamera auch besser. Überraschend ist auch, dass Toyota trotz des deutlich teureren Preises des Autos weder vorn noch hinten Parksensoren hat. Hyundai hatte normale hintere mit Abstandsanimation auf dem zentralen Farbdisplay. Außerdem hat Hyundai fortschrittlichere Reifendrucksensoren, mit denen Sie jederzeit den Druck in jedem einzelnen Rad sehen können. Kleingeld im Geiste von Toyota.

Der automatisch abblendende Toyota-Spiegel ist praktisch.

Unterwegs erwartete ich nach den Bewertungen anderer Leute einen Hocker und einen Wagen, aber überraschenderweise erwies sich das Auto als radikal besser als Creta. Der Komfort ist einfach unvergleichlich. Rav liegt viel weicher auf der Straße, kleine Unebenheiten, auf denen Creta wie ein Anfall zitterte, merkt Toyota gar nicht, große gehen viel weicher. Sehr zufrieden mit der Federung und besser als das letzte Kreta und das Jahr zuvor Highlander. Gleichzeitig ist das Auto auch auf Winterreifen ohne Spikes perfekt beherrschbar.

Hyundai hat bessere Bremsen, Toyota bremst etwas schlechter, aber übrigens keine Überraschungen, die Verzögerung ist vorhersehbar und deutlich.

Dynamik besonders erfreut. Der 2,5-Liter-Motor zieht das Auto flott und munter durch, die Beschleunigung ist über den gesamten Bereich klar und kraftvoll, die Beschleunigung selbst ab 120 km/h ist souverän, es drückt in den Sitz. Die einzige Sache ist, dass, wenn ein Turnschuh auf den Boden trifft, das Auto anfängt, ein wenig hin und her zu werfen, Sie müssen rollen, aber auch hier ist alles vorhersehbar. Der Vergleich mit dem Top-Creta mit 2.0-Motor fällt viel besser zugunsten von Toyota aus, obwohl der Koreaner viel kleiner und leichter ist. Die Geschwindigkeit in diesem Auto ist überhaupt nicht zu spüren, es scheint, dass Sie ruhig fahren, aber es stellt sich heraus, dass es bereits ein Weben ist.

Die Geräuschdämmung bei Hyundai war so schlecht, dass ein Vergleich hier nutzlos ist. In Toyota ist es für mich ruhig und ruhig, also werde ich keine Mühe oder Geld investieren, ich habe genug Shumka, die ich habe.

Ein paar Worte zu den Kosten. Natürlich ist es noch zu früh, um endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen, aber ich werde einen Monat fahren, zwei, drei, wir werden sehen. Im Moment zeigt das Auto einen Durchschnittsverbrauch von 11,5, bei einem Verhältnis von 80 Stadt / Autobahn 20%. Auf Koreanisch war trotz des viel schwächeren Motors und des geringen Gewichts des Autos leider der Verbrauch plus oder minus gleich, also habe ich nichts zu beanstanden. Außerdem zahlt meine Firma meinen Treibstoff, also egal😁

Das Scheinwerferlicht in Toyota ist natürlich radikal besser als auf Kreta. Aber es gibt kein sehr nützliches Feature mit einer zusätzlichen Glühbirne, die seitlich leuchtet und die Kurve hervorhebt, die sich einschaltet, wenn das Lenkrad eingeschlagen wird. Diese Kleinigkeit auf Kreta war sehr angenehm.

Die Dimensionen der Maschine haben sich leider schon gezeigt. In meinem Hof, wo ich früher auf Kreta ruhig geparkt habe, jetzt komme ich nicht mehr hoch, ich passe nicht mehr rein. Ich muss ständig nach einem freien Platz suchen, so ein Problem hatte ich noch nie.

Im Allgemeinen eine Zusammenfassung der ersten Tage des Besitzes im Vergleich zu früheren Maschinen. Das Auto ist sehr angenehm, es hat seine Nachteile, aber es gibt mehr Pluspunkte, und im Allgemeinen habe ich Fahrspaß, es ist angenehm und bequem, hinter dem Lenkrad zu sitzen, und für mich ist das das Wichtigste im Auto. Es ruft keine besonderen Emotionen hervor, aber es ist besser, die Emotionen der Jungs für lebende Menschen in Ihrer Nähe, Ihre Familie, und nicht für eine Reihe von Eisen, Plastik und Gummi auszugeben. Dieses Set soll Sie ohne Probleme, Hämorrhoiden und unnötige Kosten von Punkt A nach Punkt B tragen, und am besten mit maximalem Komfort für Ihren fünften Punkt. Und all das habe ich mit Toyota bekommen. Ich bin mit der Wahl zufrieden, ich habe genommen, was mir gefällt, und das zum richtigen Preis. Ich bereue es nicht, das Auto gewechselt zu haben, das Geld wurde nicht umsonst ausgegeben, ich habe genau das bekommen, was ich wollte, genau für den Preis, den ich bereit war auszugeben. Um mit der verdammten Yandex-Balalaika fertig zu werden, damit sie gut funktioniert und Sie in Frieden leben können.

Ich werde meine Bewertung aktualisieren, wenn ich Lust dazu habe.

Biber alle. Weder Nagel noch Zauberstab

Yandex Auto-Balalaika, Update 1.2.5

Kürzlich wurde die Yandex Radio Head Unit aktualisiert. Mit der neuesten Version sind die meisten Probleme, die ich in meiner Bewertung festgestellt habe, verschwunden. Es funktioniert stabil, Probleme beim Verbinden des Telefons gehören der Vergangenheit an. Überraschenderweise spielt das Radio souverän FLAC-Dateien ab, es kann Videos abspielen. Schade, dass ihre Füllung immer noch schwach ist, sie verlangsamt sich bei jedem Aufprall merklich, Sie müssen 3-5 Sekunden warten. Aber im Allgemeinen ist es durchaus möglich, es in dieser Form zu verwenden, es ist nicht perfekt, aber der Sound ist nicht schlecht, der Navigator mit Staus führt normalerweise entlang der Route, Yandex-Musik funktioniert gut.

Über den Konsum

Ich fahre dieses Auto jetzt seit einem Monat. Sie können die Kosten bereits zusammenfassen. Der Durchschnitt liegt je nach Verhältnis Stadt/Autobahn zwischen 10,2 und 11,9. Der Verbrauch aus dem Bordcomputer und der Verbrauch aus Kontrollen sind gleich. Auf der Autobahn mit einer Kreuzfahrt auf 80-110 mit seltenem Überholen liegt der Verbrauch bei etwa 6,6-7,5. Grundsätzlich hätte ich es natürlich gerne kleiner, beim letzten Auto habe ich Zahlen und 5 Liter gesehen, aber im Allgemeinen passt es, normaler Verbrauch für ein ziemlich schweres Auto

Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 6

Registrator

Habe es endlich per Post bekommen und den Registrar installiert. Ich habe mich für das Modell Xiaomi 70 mai Dashcam Midrive 05d ohne Bildschirm entschieden. Sehr klein. Nimmt in 2k-Auflösung auf und wird vollständig von einem Smartphone aus gesteuert. Verbunden mit dem Melder wird im Alarmfall der Registrar mit Strom versorgt. Startet sehr schnell. Zur Qualität: tagsüber ordentlich, Autonummern sind in Bewegung sichtbar, nachts natürlich nicht sehr viel, aber ich kenne keine Registrare, die das nachts machen können. Tagsüber schießen alle Registrare ungefähr gleich. Daher habe ich ein Beispiel für NIGHT-Aufnahmen auf die I-Diskette heruntergeladen. Wenn Sie interessiert sind, laden Sie es herunter. yadi.sk/i/BiOQ6qRzLQ5i5A

Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 7
Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 8

Waschanlage für Rückfahrkamera

Ich habe eine Rückfahrkamera-Waschmaschine für eine saubere Kamera gekauft. Ich habe es selbst installiert, detaillierte Anweisungen sind beigefügt, nichts Kompliziertes. Es ist wirklich nicht billig, 2500 + Lieferung, aber das Ding ist sehr praktisch. Ich bin zufrieden, ich empfehle es jedem, trotz des Preises. Ich mache Sie nur darauf aufmerksam, dass die Waschdüse mit einer Nadel so eingestellt werden muss, dass sie genau in der Mitte der Kammer trifft

Energiesparmodus

Beschlossen, hier im "Eco" -Modus zu fahren. Was soll ich sagen – der Gemüsemodus im urbanen Gedränge ist ganz bequem, Staus durchschieben, man muss die Kraft am Gas nicht exakt dosieren. Ohne sie wird das Auto scharf wie Durchfall, es ist voll. Ich habe keine besonderen Einsparungen bemerkt, der Verbrauch ist nicht gestiegen und nicht gesunken

Ein Jahr ist vergangen

Ein Jahr Besitz ist also vergangen, Sie können bereits eine Bestandsaufnahme des Autos vornehmen und einige Schlussfolgerungen ziehen. Es gab in dieser Zeit keine Probleme, das Auto aus der Kategorie sat-started-ging. Die Ehefrau fährt den typischen Weg Heim-Kindergarten-Werkstatt-Kindergarten-Heim. Die Vor- und Nachteile werden im Allgemeinen bestätigt. Die Ergonomie der Kabine ist schrecklich. Die Sitze sind unbequem, die Knöpfe sind willkürlich in der Kabine verstreut, einige befinden sich in toten, nicht einsehbaren Bereichen. Die ersten Grillen tauchten in der Kabine auf. Die Lackierung ist schwach, es sind bereits Chips vorhanden. Die Scheibenheizung ist ziemlich langsam und deckt nicht 100% ab. Die Federung ist steif. Musik regelmäßig mittelmäßig. Abstand 165 mm, aber nirgendwo angehängt. Zu breite Frontsäulen versperren einen Teil der Sicht, und Scheibenwischer, die nicht bis zum Rand der Scheibe reichen, vergrößern diese tote Zone zusätzlich. Das Auto muss in Kleinigkeiten verbessert werden - zum Beispiel musste ich eine Rückfahrkamera-Waschanlage, automatisch einklappbare Spiegel, Diodenlicht in der Kabine und so weiter installieren.

Vorteile - im Vergleich zu meinem Corner 200 ist der Kraftstoffverbrauch lächerlich. Die Durchlässigkeit ist für einen Crossover anständig, aber Sie brauchen gute Reifen. Das Stabilisierungssystem funktioniert sehr gut, hat ein paar Mal geholfen. Ein großer Innenraum und Kofferraum, es passt und ist groß, und ein Kinderwagen und ein Argamak und alles, was Sie brauchen - natürlich nicht alles auf einmal. Der Salon entfaltet sich zu einem flachen Boden, man kann schlafen - ich bin 178 cm, meine Frau ist 160, sie passen bequem und bequem zusammen, ein Zelt braucht man im Sommer in der Natur nicht. Sehr gute LED-Scheinwerfer - nachts ist alles perfekt sichtbar

Überhaupt ist das Auto mit seinen Vor- und Nachteilen nicht perfekt, aber durchaus komfortabel. Für unsere Familie überwogen die Vorteile bei weitem die Nachteile, das Auto für die Stadt ist sehr komfortabel und vor allem sicher und zuverlässig - es ist nicht beängstigend, Familie und Kinder mitzunehmen, es besteht die Gewissheit, dass das Auto Sie nicht im Stich lässt schwierige Situation. Kraftzellenkörper, Crashtest, ein Haufen Airbags, zuverlässige Komponenten und Baugruppen sorgen für Seelenfrieden für sich und ihre Lieben. Schade, dass Toyota nicht aus seinen Fehlern lernen will und nicht auf die Meinungen der Kunden hört - im neuen Rav 4 haben sie die meisten dieser Nachteile wiederholt

2 Jahre ab Kauf des Autos verflogen wie 1 Tag. Chinesische Reifen Charmhoo für den Sommer.

Seit dem Kauf sind 2 Jahre vergangen. Die Meinung über das Auto hat sich nicht geändert - es gibt Vorteile, aber auch Nachteile, insbesondere in Bezug auf die Ergonomie des Innenraums. Menschen mit einer Körpergröße über 175 empfehlen, dieses Auto überhaupt nicht zum Kauf in Betracht zu ziehen. Der Durchschnittsverbrauch wird auf dem Niveau von 11,5-12,5 gehalten, meistens Stadtkilometer. Im Allgemeinen die häufigste städtische Frequenzweiche, nichts Besonderes. Nachdem ich letztes Jahr meinen Land Cruiser 200 (verbesserte Lebensbedingungen) verkauft hatte, wurde dieses Auto das einzige in der Familie.

Habe eine Frage zu Sommerreifen. Der Werks-Dunlop ST30 war so schrecklich, dass er nach einem Monat Betrieb verkauft wurde. Sehr zäh, sehr laut - auf Augenhöhe mit dem Gislaved 200 Winterspike! - Ich erinnere mich mit Schaudern. Ich hatte vor, im Frühjahr normale Markenreifen zu kaufen, aber dann begann das ukrainische Furunkel, und alle Pläne flogen in den Abgrund.

Als ich im Frühjahr den Kautschukpreis sah, standen mir die Haare zu Berge. Ab 45 für die zweite Staffel wie Nitto, Gislaved, Nordman und ab 65 für Michelins und Continentals. Ich habe mir sogar gebrauchte Optionen angesehen - aber die Krämer dort waren mit den Preisen völlig durcheinander.

Ich beschloss, mich bei chinesischen Herstellern umzusehen. Bei der Vielfalt der Hersteller aus dem Himmlischen Reich schwirrte mir der Kopf. Wenn Triangle, Gouform mehr oder weniger bekannt waren, dann waren alle möglichen Oveishen, Linglong und andere Dinge für mich im Allgemeinen dunkle Pferde. Ich habe mich entschieden, nur die Optionen zu betrachten, die die europäische Zertifizierung erreicht haben, die entsprechende Kennzeichnung haben und in Europa verkauft werden. Das sind Triangle, Goform und Charmhoo, die mir vorher unbekannt waren. Von diesen waren die leisesten die letzten - Charmhoo Sports T1, wurden mit 68 dB deklariert, was sehr gut ist, selbst erstklassige Hersteller behaupteten selten weniger als 70 dB. Der Rest der Parameter war ehrlich gesagt nicht beeindruckend - D für Kraftstoffverbrauch und C für regnerische Straßen, aber ich bin kein Rennfahrer, und meine Frau ist es noch mehr. Beschlossen, mit dieser Option aufzuhören. Ich habe bei Drome einen Satz 225/60/18 für 28.000 Rubel bestellt, Lieferung 1900.

Die Räder waren perfekt ausgewuchtet - 20-30 Gramm pro Rad, die Reifen waren gleichmäßig. Ich benutze jetzt seit einem Monat chinesische Reifen und kann sagen, dass ich absolut und absolut zufrieden bin. Gummi bestätigte nicht nur die Geräuscheigenschaften - die Chinesen täuschten nicht, sie entpuppten sich als sehr leise Reifen - sie waren auch sehr weich. Ich bin im Regen gefahren - keine Probleme, das Auto hält ruhig die Bahn. Aber es gibt keinen zusätzlichen Schutz für die Kanten der Scheiben, das muss beim Parken am Bordstein berücksichtigt werden. Außerdem steht MS auf dem Gummi, aber ich würde den Chinesen nicht so trauen - das Profil ist typisch sommerlich.

Da der Gummi weich ist, wird es sicherlich zu einem erhöhten Verschleiß kommen, die Fahrer werden wahrscheinlich nicht genug für ein paar Saisons haben, aber für diesen Preis sehe ich das nicht als großes Problem. Wenn man bedenkt, dass es dreimal weniger kostet als Markenhersteller und in Bezug auf die Eigenschaften nicht schlechter und in gewisser Weise sogar besser ist.

Jetzt bin ich vollkommen zufrieden mit diesem Belag, ich kann ihn auf jeden Fall weiterempfehlen. Kommen Sie zurück, ich würde es ohne zu zögern wieder kaufen.

Aber das endgültige Fazit zu diesem Belag werde ich natürlich erst im Herbst ziehen, wenn es an der Zeit ist, die Schuhe zu wechseln.

Toyota RAV4 2019 Rezension #5 - Geländewagen, Neugestaltung der 4. Generation, Benzinmotor, 2,5 l, 180 PS, Allradantrieb, automatisch | Konsumentenbericht, Foto 9

Jahr des Autokaufs: 2020

Kilometerstand: 7458 mi. (12000 km.)

Kraftstoffverbrauch auf der Autobahn:

  • 0 Meilen pro Gallone (USA)
  • 0 Meilen pro Gallone (UK)
  • 999,0l/100km

Kraftstoffverbrauch in der Stadt:

  • 0 Meilen pro Gallone (USA)
  • 0 Meilen pro Gallone (UK)
  • 999,0l/100km

Kategorie: Toyota RAV4 2019 Bewertungen

Autor: Titan5

Ansichten: 105

42
82

Kommentare

82
Einen Kommentar hinzufügen
T
Titan5 2021-10-31 (12:16)

Unser nächster Mazda-Händler ist ein paar tausend Meilen entfernt. Ja, und ihr Kofferraum ist viel kleiner, die Federung ist steifer ... Skyactive-Motoren sind nicht für ihre Zuverlässigkeit bekannt. Und für mich ist das alles wichtig.

A
Archi 2021-09-23 (12:16)

Vielleicht!

1
14084052 2021-09-21 (12:16)

Ausgezeichnetes Auto. Ich habe ein ähnliches, in der gleichen Farbe (Frau liebt Burgund), nur Diesel 2.2, Allradantrieb. Montage Japan-2017. Ich lebe in der Ukraine.

1
14084052 2021-09-21 (12:16)

Und was für ein Bauer?

A
Aleksey 2021-09-21 (12:16)

Und hier Klikonkar und Kia Seltos und Outlander, ich weiß, dass die Variatoren von vielen Modellen nicht lange halten, aber speziell die von Mitsubov laufen perfekt, Rafas setzt jetzt auch auf Variatoren in 2,0-Liter-Motoren.

A
Aleksey 2021-09-21 (12:16)

Ich stimme dir zu

A
Aleksey 2021-09-21 (12:16)

Vielleicht ist die Montage so, ich hatte einen Japaner 2012, das ist mir nicht aufgefallen

T
Titan5 2021-09-21 (12:16)

Mitsubishi stellt wie Nissans und Toyotas selbst keine CVTs her. Sie wählen aus den verfügbaren Jatko- und Aisin-Modellen und montieren sie an ihren Autos. Soweit ich weiß, produzieren sie selbst Hyundai Kia-Variatoren (sehr unzuverlässig), Subaru und einen der Europäer

T
Titan5 2021-09-21 (12:16)

Nun, beim Kauf eines Autos sollten Sie sich über Schwächen und mögliche Probleme informieren. Tsi, DSG für Vaga und Badass, Allradantrieb für Koreaner waren ein zu massives Problem, um auf ein Wunder zu hoffen, und schufen diesen Herstellern einen gewissen Ruf.

L
Luc 2021-09-21 (12:16)

Sie stellen CVTs selbst her, entwickeln sie jedoch nicht unter Lizenz der von Ihnen angegebenen Unternehmen.

Einen Kommentar hinzufügen